q.beyond-Tochter Incloud gewinnt den St. Gallen Mobile Business Award

Große Freude bei den Kolleginnen und Kollegen der q.beyond-Tochter Incloud: Sie haben den „Mobile Business Award 2020“ der Universität St. Gallen gewonnen! Die Uni zeichnet mit diesem Preis Anwendungen aus, die Geschäftsprozesse mit Hilfe von mobilen Lösungen verbessern. Mit einem Projekt für die Merck KGaA sicherte sich das Entwicklerteam die renommierte Auszeichnung.

Gewinner-Team von Incloud: Die q.beyond-Tochter hat den St. Gallen Mobile Business Award erhalten. Bild: © Incloud GmbH.

So sehen Gewinner aus! Diese Software-Experten der q.beyond-Tochter Incloud wurden von der Universität St. Gallen ausgezeichnet: (v.l.n.r.) Hossain Alhaidari, Muhammad Uzair, Steffen Großpersky, Heiko Reinemuth, Gerrit Ravior, Maurice Molitor, David Witt, David Müller, Andreas Schattney, Maurice Kraus. Bild: © Incloud Engineering GmbH

Eine große Ehre für die Software-Experten rund um Product Owner Maurice Molitor: Eine hochkarätige Jury bewertete beim Forum Day der Wirtschaftsinformatiker an der Uni St. Gallen die Arbeit der Incloud Engineering GmbH als beste in der Kategorie „Mobile Business“. Incloud gehört seit dem 31. Juli 2020 zu q.beyond. Und so ist man bei q.beyond überaus stolz auf diese Auszeichnung der Darmstädter Kolleg:innen.

 

Preisverleihung am Forum Day der Wirtschaftsinformatiker

Seit 2017 hatten Software-Experten von Incloud an der mobilen App- und Cloud-Lösung gearbeitet, mit der sie sich bei diesem renommierten Wettbewerb durchsetzen konnten. Für den Award waren 16 Arbeiten eingereicht worden, von denen neun in den Kategorien Mobile Business beziehungsweise Smart IoT nominiert wurden.

Während des Forum Day musste jeder Nominierte noch in einem Kurzvortrag sein Projekt vorstellen und Fragen der Jury beantworten. Zu den Juroren unter Leitung der Institutsdirektorin Professor Dr. Andrea Back zählten unter anderem Vertreter von Swisscom, der University of Oxford und Siemens.

Mobile Business Award der Universität St. Gallen 2020. Bild: © Incloud GmbH.

Mobile Business Award: Das ist die Trophäe für das erfolgreiche Entwickler-Team von Incloud. Bild: © Incloud Engineering GmbH

Das Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität St. Gallen veranstaltet den Forum Day seit 2014 in jedem Jahr. Das Event soll den Austausch zwischen Forschung, Unternehmen und IT-Dienstleistern fördern und wird von Workshops und Networking-Runden begleitet. Den krönenden Abschluss bildet die Verleihung der Smart IoT & Mobile Business Awards. In diesem Jahr fand das Event coronabedingt online statt.

 

App- und Cloud-Lösung zur Messung von Nitrat- und pH-Werten

Die von Incloud entwickelte App „MQuant® StripScan“ für den deutschen Chemie- und Pharmakonzern Merck KGaA ist eine mobile Lösung, mit der Schnelltests mit verlässlicher Aussagekraft und gleichzeitig kostengünstig durchgeführt werden können. Sie ist für die Messung von Nitrat- oder pH-Werten bestimmt und verbessert die Diagnose von Teststreifen – zum Beispiel zum Messen der Wasserqualität. Durch den mobilen Ansatz ist dies auch außerhalb von Labors verfügbar.

Die innovative Anwendung kann also auch in Entwicklungsländern eingesetzt werden, wo schnelle Ergebnisse bei geringen Kosten von entscheidender Bedeutung sind. Im Labor bietet die Methode ebenfalls neue Möglichkeiten: So hilft die App den Nutzern bei der Entscheidung über weitere Laboranalysen, was Zeit spart und die Kosten senkt. Die App ist für iOS und Android verfügbar und wird von einer umfangreichen Cloud-Applikation begleitet.

 

Weitere Infos zu Incloud und zum Mobile Business Award:

 

  • mitteilen 
  • teilen 
  • teilen 
  • email hidden; JavaScript is required
Drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Um die Diskussionsqualität zu wahren, veröffentlichen wir nur noch Kommentare mit nachvollziehbarem Vor- und Nachnamen sowie authentischer E-Mail-Adresse.