Autor-Archiv für Myriam Jahn

Myriam Jahn

Über Myriam Jahn

Dr. Myriam Jahn war von Oktober 2018 bis Juni 2020 als CEO der QSC-Tochterfirma Q-loud GmbH tätig, in der QSC ihr Geschäft mit Internet of Things zunächst gebündelt hatte. QSC wurde im September 2020 zu q.beyond umfirmiert. Myriam Jahn hatte Betriebswirtschaft und Elektrotechnik studiert und sammelte danach zunächst Erfahrungen bei der internationalen Strategieberatung Boston Consulting Group. Anschließend baute sie den Industrial-IoT-Bereich der ifm-Unternehmensgruppe auf und übernahm dabei verschiedene Führungsaufgaben, zuletzt als Vorstand Vertrieb bei der TiSC AG. Zudem veröffentlichte sie 2014 eines der ersten Standardwerke zum Thema Industrie 4.0.

QSC wurde im September 2020 umbenannt in q.beyond.

Dr. Myriam Jahn, CEO der QSC-Tochterfirma Q-loud GmbH. Foto: © QSC AG.
Publiziert am 10. Juni 2020 von

Ingenieurnachwuchs: Der Gesamtüberblick wird immer wichtiger

Was können wir gegen den Fachkräftemangel im Ingenieurbereich tun? Wie können Arbeitgeber wie QSC die passenden Kandidatinnen und Kandidaten finden? Und welche Qualifikationen werden dringend gebraucht und sollten an den Hochschulen vermittelt werden? Kürzlich hatte ich Gelegenheit, darüber mit Professor Dr. Ulrich Rüdiger, dem Rektor der RWTH Aachen, zu diskutieren. 

Weiterlesen
Zwei Maschinenarme berühren sich
Publiziert am 16. April 2020 von

Vom Sensor zum Geschäftsmodell (Teil 1)

Der Grundgedanke hinter dem Industrial IoT ist ein freier und transparenter Datenfluss zwischen Operational Technology (OT) und Information Technology (IT). Der Kommunikationsstandard IO-Link sorgt dafür, dass beide verbunden werden – auf Basis vorhandener OT-Hardware. Das bietet Unternehmen Lösungen wie Anomalie-Erkennung und Störungswarnungen.

Weiterlesen
Mann schreibt auf Tablet und programmiert Industrie 4.0-Maschine im Hintergrund
Publiziert am 6. Dezember 2019 von

So gelingt dem Mittelstand der Einstieg ins Industrial IoT

Der Mittelstand ist reif fürs Industrial IoT: In allen Branchen lassen sich Produktionsprozesse mithilfe digitaler Lösungen wie Edge Computing optimieren. Bedarfsabhängige As-a-Service-Modelle tragen dazu bei, Kosten und Aufwände niedrig zu halten. Um Unternehmen den Start zu erleichtern, bietet sich ein Proof of Concept für einen konkreten Anwendungsfall an.

Weiterlesen
Um auch zukünftig erfolgreich zu sein, gehen immer mehr Maschinenbauunternehmen ins Industrial Internet of Things (IIoT). Bild: © Filip Krstic / Shutterstock.com
Publiziert am 29. Oktober 2019 von

Warum die mittelständische Industrie jetzt handeln sollte

Investitionen in Maschinen und Anlagen bleiben aus. Der mittelständische Maschinenbau und die Fertigungsindustrie stehen mächtig unter Druck. Von einer Rezession ist noch nicht die Rede, die Krise hat die Industrie aber bereits erreicht. Um auch zukünftig erfolgreich zu sein, gehen immer mehr Unternehmen ins Industrial Internet of Things (IIoT).

Weiterlesen