q.beyond-Aktie: Unsere Führungskräfte erwarten deutlich steigende Kurse

In den vergangenen Wochen haben unsere Führungskräfte insgesamt eine Million q.beyond-Aktien über die Börse erworben und nehmen nun am neuen Share-Matching-Programm teil. Dieses greift erst, wenn sich unser Aktienkurs bis Ende 2022 mehr als verdoppelt. Im abgelaufenen Quartal stabilisierte sich der Kurs zunächst bei 1,30 Euro, nachdem er in den Monaten zuvor stark gestiegen war.

In den ersten neun Monaten des Pandemiejahres 2020 hat unsere Aktie bislang 25 Prozent an Wert gewonnen und sich deutlich besser als der DAX und der TecDAX entwickelt. Die beiden Leitindizes bewegen sich derzeit – nach dem Einbruch im Frühjahr – erst wieder in Richtung ihres Niveaus vor dem Corona-Crash zu.

 

Chart, Kursverlauf der q.beyond-Aktie

Kursverlauf der q.beyond-Aktie im dritten Quartal 2020. Bis 22.9.2020 firmierte q.beyond unter dem Namen QSC. Grafik: © q.beyond AG.

Kursziele der Analysten bis zu 2,25 Euro

Und das Kurspotenzial für die q.beyond-Aktie ist noch lange nicht ausgereizt. Im Durchschnitt liegt das Kursziel der fünf uns regelmäßig beobachtenden Analysten derzeit bei 1,86 Euro. Drei Analysten – Bankhaus Lampe, Commerzbank und MainFirst – empfehlen ihren Kunden, q.beyond-Aktien zu kaufen, und nennen Kursziele von bis zu 2,25 Euro. Auch deshalb bauen Small- und Midcap-Fonds vermehrt kleinere Positionen in unserer Aktie auf. Zukäufe machen sie von weiteren operativen Fortschritten abhängig.

Diese liefert q.beyond Quartal für Quartal, wie zuletzt bei Veröffentlichung der Quartalszahlen am 10. August 2020 gezeigt: Der Umsatz stieg zum vierten Mal in Folge, der Auftragseingang erreichte mit 36 Millionen Euro einen neuen Rekordwert. Am 9. November 2020 informieren wir über die Geschäftsentwicklung im dritten Quartal 2020.

 

Share-Matching-Programm mit Kursziel von mindestens 2,80 Euro

Welche Kurschancen das kontinuierliche Wachstum nach Überzeugung unserer Führungskräfte birgt, zeigt deren rege Beteiligung am Share-Matching-Programm. Nur wenn sie die nun erworbenen Aktien bis Ende 2022 halten und der Kurs bis dahin auf mindestens 2,80 Euro steigt, honoriert q.beyond ihr anhaltendes Engagement mit einer fest definierten Zahl von Matching-Aktien.

Im ersten Quartal 2021 startet ein zweites Programm für die Gesamtbelegschaft. Auch hier kaufen Mitarbeiter Aktien von q.beyond auf eigene Rechnung über die Börse. Unser Unternehmen erleichtert den Erwerb, indem es einen Teil des Kaufpreises übernimmt.

 

Das Ziel: ein nachhaltig steigender Unternehmenswert

Mit den beiden Programmen geht q.beyond neue Wege bei der Beteiligung der Belegschaft am Unternehmenserfolg und unterstreicht ihre Kapitalmarktorientierung. Unser Ziel ist klar definiert: Wir wollen den Unternehmenswert deutlich und nachhaltig steigern. Der Kursanstieg im bisherigen Jahresverlauf 2020 ist damit nur ein erster Schritt, weitere werden folgen.

 

Mehr zum Thema q.beyond-Aktie

Virtuelle Hauptversammlung: Klares Votum für q.beyond

 

  • mitteilen 
  • teilen 
  • teilen 
  • email hidden; JavaScript is required
Drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Um die Diskussionsqualität zu wahren, veröffentlichen wir nur noch Kommentare mit nachvollziehbarem Vor- und Nachnamen sowie authentischer E-Mail-Adresse.